Der Lymph-Anzug mit Infrarot und Elektrostimulanz

Der Lymph-Anzug mit Infrarot und Elektrostimulanz

Bei der maschinellen Lymphdrainage wird der Körper mit Spezialbandagen eingewickelt. Diese Spezialbandagen enthalten Luftkammern, die nacheinander mit Luft gefüllt werden, bis der gewollte Druck erreicht ist. 

Verschiedene vordefinierte Programme sind wählbar, im Normalfall wird ausgehend von der entferntesten Stelle bis zur Körpermitte hin der Druck langsam aufgebaut. Nach dem Auffüllen aller Kammern entweicht die Luft gleichmäßig und das erneute Füllen beginnt. 

Gewünschte Wirkung des Lymph-Anzuges:

Durch Kompression und das Leeren der Luftkammern wird Druck auf die einzelne Gewebeschichten und Gefäße aufgebaut. Dadurch kann eine Steigerung des Lymphflusses erreicht werden, der mit einer Umfangsreduzierung einhergehen kann. Der Stoffwechsel und auch der Gasaustausch kann verbessert werden, eine Reinigung und eine Straffung des Gewebes und eine Verbesserung des Hautbildes als auch der Cellulite ist möglich.